Anfahrt und Autos ausräumen bei schmuddeligstem „Vorzeige- Novemberwetter“ und Regen – aber selten wurde das so grandios ausgeglichen!

Wir hatten die wunderbare und für jeden Künstler wie das eigene Wohnzimmer wirkende Location „Grüner Baum“ in Hatzenweier noch gar nicht richtig betreten, da fühlten wir uns auch bereits herzlich willkommen und fast wie zuhause. Dafür gebührt – natürlich – vor allem Heike und Jusche ein mächtiges dankeschön, denn die beiden rockten den Laden auch an diesem Sonntag auf ihre ganz spezielle und liebenswerte Weise.

Und auch wenn es nicht brechend voll wurde im „Grünen Baum“, sowohl wir, die wir ohne unsere geliebte Schattenwand auskommen mussten und daher ein wenig improvisieren, wie auch hörbar, sichtbar und spürbar das begeisterungsfähige und phantastische Publikum hatten sehr viel Spaß über den ganzen Abend.

Das extra für diese Veranstaltung zusammen gestellte Programm erwies sich als harmonische Geschichten- Auswahl, und gerade so wie es angekündigt war, durften alle lauschen, mal nachdenklich werden und selbstverständlich viel lachen.

Finale2, alle.jpg